pikto bachelor
| Duales Studium (Kanalbau / Rohrleitungsbau/ Straßenbau) (m/w/d)

 

Das duale Studium zusammen mit der praktischen Ausbildung bei der H & W bietet jungen Menschen einen frühen Einstieg in die betriebliche Praxis, eine umfassend ausgerichtete Ausbildung im Bereich Kanal-, Rohrleitungs- oder Straßenbau sowie hervorragende Chancen für eine aussichtsreiche Karriereentwicklung in interessanten und abwechslungsreichen Tätigkeitsfeldern der Bauwirtschaft.

Umfangreiche theoretische Kenntnisse werden dabei in den Ausbildungszentren in Oberhausen, Essen oder Kerpen (abhängig von dem Studienort und dem Ausbildungsgang) und den Hochschulen Köln, Wuppertal und Bochum vermittelt. In den betrieblichen Praxisphasen vertiefen die Studierenden das Gelernte und machen sich mit den Strukturen, Bereichen, Aufgaben und Abläufen auf den Baustellen vertraut. Während der Blockausbildung im Ausbildungszentrum werden die Studenten durch die Vermittlung von bauspezifischen Kenntnissen auf die Tätigkeiten im Unternehmen vorbereitet. Diese Blockzeiten sind bereits mit Beginn des ersten Semesters eng mit den Vorlesungen an den Fachhochschulen verzahnt, wobei der Schwerpunkt in den ersten 26 Monaten deutlich auf der gewerblichen Ausbildung liegt.

In den Semesterferien geht es in den Ausbildungsbetrieb auf die Baustelle zur Anwendung und Vertiefung der im ABZ praktisch sowie in der Hochschule theoretisch erlernten Kenntnisse. Nach Beendigung der Ausbildung werden die letzten 1,5 Jahre im System des Vollzeitstudiums absolviert. Eine evtl. weitere Kooperation mit dem Ausbildungsbetrieb kann zu diesem Zeitpunkt im Bereich von Tätigkeiten als Werkstudent vereinbart werden. Dadurch können bereits berufliche Erkenntnisse und Erfahrungen gesammelt und gleichzeitig die Studienzeit finanziell unterstützt werden.

 

Geforderter Schulabschluss:

  • Fachhochschulreife / Abitur

 

Die Ausbildungsdauer:

  • 4 Jahre (9 Semester Regelstudienzeit –> 4,5 Jahre)

 

Die Ausbildungsvergütung (Stand: 2022/2023):

  • 1. Ausbildungsjahr: 935,00 €

  • 2. Ausbildungsjahr: 1.230,00 €

  • 3. Ausbildungsjahr: 1.495,00 €

 

Die Ausbildungsstruktur:

  • gewerbliche Ausbildung zum/zur Rohrleitungsbauer/in, Straßenbauer/in bzw. Kanalbauer/in (Vermittlung der theoretischen Kenntnisse im Ausbildungszentrum sowie in der Hochschule)

  • Studium mit Abschluss „Bachelor of Engineering“ (Köln), “Bachelor of Science (Bochum) bzw. „Bachelor of Sciences - Civil Engineering“ (Wuppertal)

  • Erlernen von bauspezifischen Grundlagen und Methoden in Basismodulen

  • Vertiefung in verschiedene Richtungen der Baubranche in Wahlmodulen

 

Die Ausbildungsorte:

  • Der Ausbildungsbetrieb: auf den Baustellen und dem Betriebsgelände der H & W Tiefbau GmbH & Co. KG in Marl

  • Das Ausbildungszentrum: ABZ Oberhausen, bzw. Essen/Kerpen

  • Die Fachhochschule: Köln, Bochum, bzw. Wuppertal

 

Die Karrierechancen:

  • Einstieg in die Bauleitung

  • Möglichkeit der Weiterbildung im Masterstudium

 

Das lernt man im dualen Studium Bauingenieurwesen:

  • Mathematik und technische Mechanik: Es ist natürlich sehr wichtig, berechnen zu können, welches Maximalgewicht ein Fundament tragen kann oder welche Kräfte auf eine Brücke wirken, wenn ein Zug über sie fährt.

  • Baustoffkunde: Welche Baustoffe gibt es, wofür sind sie geeignet, wie verhalten sich diese bei der Verarbeitung und wie können diese Reaktionen für die Errichtung eines Bauwerks genutzt werden.

  • Vermessungslehre: Wie wendet man die Messtechnik richtig an und wie wertet man die Daten aus? Das lernst du in diesem Fach. (Das Wissen über spezielle Messverfahren für die Erstellung eines Bauwerks erhältst Du in diesem Fachgebiet). Hier nimmt natürlich die Digitalisierung einen breiten Raum ein.

  • Baurecht: Wie überall gibt es natürlich auch beim Bauen viele juristische Feinheiten. Dieses Fach gibt dir einen Überblick über das Baurecht. Wobei muss bei der Gestaltung Bauverträgen und der Bauausführung geachtet werden? Welche arbeitsrechtlichen Vorschriften sind zu beachten? Diese Grundkenntnisse werden in diesem Themenbereich vermittelt.

  • Verkehrswesen / Infrastruktur: Hier lernst du u.a. alles über Verkehrsplanung und Verkehrstechnik sowie den Straßen- und Gleisbau.

  • Siedlungswasserwirtschaft: Hier lernst du u.a. alles über den Bau und die Planung von Wasserleitungen, Entwässerungssystemen und Kläranlagen.

  • Baubetriebswissenschaft: hier wird es praktisch! Wie ist ein Baubetrieb organisiert? Wie wird der Einsatz von Personal und Maschinen geplant? Welche Maschinen sind für welche Bauaufgabe die Richtigen? Welche Bauverfahren gibt es? Wie ermittelt u. kalkuliert man den Preis für ein Bauvorhaben? All das lernt man in der Baubetriebswissenschaft!

 

Ausführlichere Informationen erhältst Du über die Homepages der jeweiligen Fachhochschulen. Von Hochschule zu Hochschule gibt es da auch gewisse unterschiedliche Schwerpunkte

Bei vielen dualen Studiengängen im Fach Bauingenieurwesen kannst Du Dich in den späteren Semestern mit einem Schwerpunkt spezialisieren. Je nachdem, was Dir am besten liegt und wofür Dein Ingenieurherz schlägt, kannst Du Dich zum Beispiel auf Baubetrieb und die Bauverfahrenstechnik, Grundbau, Verkehrs- und Wasserbau, Abwasser- und Abfallwirtschaft etc. spezialisieren.

Das duale Studium bietet durch große Praxisnähe diverse Vorteile, die im späteren Berufsleben eine große Hilfe beim Verständnis der Planung und vor allem des Bauens sind. Die Kombination aus Theorie und Praxis ermöglicht eine hohe Akzeptanz bei den Firmen und allen am Bau Beteiligten. Sie geben Dir zukünftig eine Sicherheit bei der Entscheidungsfindung.

 

Du solltest dich für das duale Studium melden, wenn …

  • Du Interesse für technische, mathematische und naturwissenschaftliche Fächer hast

  • Du eine Begeisterung für Baumaschinen, Bauwerke, Infrastruktur, etc. hast

  • Du handwerkliches Geschick und räumliches Vorstellungsvermögen besitzt

  • Du eine sorgfältige Arbeitsweise gewohnt bist

  • Du gerne im Team arbeitest

  • Du engagiert arbeitest und ein hohes Maß an Eigenmotivation mitbringst

  • Du später einmal Menschen führen und Verantwortung übernehmen willst

 

Wir empfehlen Euch vorab im Zuge eines Betriebspraktikums bei H & W einen Einblick in den Beruf zu erhalten. Dazu sind z.B. die Schulferien während des letzten Schuljahres ein idealer Zeitpunkt.

 

Bewirb Dich jetzt!

Schicke Deine aussagekräftigen Unterlagen bitte entweder per Post an:

H & W Tiefbau GmbH & Co. KG
- Bewerbung -


Am Petersberg 2

45770 Marl

oder per Email an:  bewerbungen@h-w-tiefbau.de. Auch Fragen beantworten wir gerne per Email.

Hier kannst Du die Stellenausschreibung zudem noch als PDF herunterladen, oder nutze auch gerne unser Online-Bewerbungsformular. Beides findest Du hier in der anklickbaren Variante.

 

H & W TeamPower GmbH & Co. KG

Einfacher war es wohl nie, vom Mitarbeiter zum Unternehmer zu werden.

Lesen Sie hier wie es in unserem Unternehmen möglich ist.

CLICK

SIE HABEN NOCH FRAGEN?

Gerne helfen wir Ihnen weiter

Schreiben Sie direkt eine Mail an bewerbung@h-w-tiefbau.de oder clicken Sie sich durch unsere FAQ

CLICK

ONLINE BEWERBUNG

Bewerben Sie sich hier direkt mit einem Click online!

Für diesen Fall haben wir bereits ein Formular vorbereitet.

CLICK
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.